FUNime 69 - Wie geht es weiter?

Das Magazin für Anime und Manga – Diskussionen, Meinungen und Feedback

Moderator: Lunaris

FUNime 69 - Wie geht es weiter?

Beitragvon Ron » Do. 23.04.2015 08:50h

DIe FUNime hat es nach fast 2 Jahren geschafft, die Nummer 69, das 70. Heft, nach zweimaligem Chefredakteurswechsel erschienen zu lassen. In den nächsten Tagen sollte das Heft bei allen Mitgliedern/Abonnenten ohne Beitragsschulden eintreffen.
Wie man dem Editorial entnehmen kann, kann es so wie bisher einfach nicht weitergehen.
Ich lade daher alle am Heft interessierten ein, mitzudiskutieren, welche Chancen, Möglichkeiten, Perspektiven für das Heft existieren. Dabei dürfen gerne auch ungewöhnliche Ideen/Gedanken geäußert werden.
Ron
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo. 25.08.2003 08:27h

Re: FUNime 69 - Wie geht es weiter?

Beitragvon Ron » Do. 23.04.2015 09:09h

Ich möchte hier gerne den Anfang machen und einige Hintergründe darlegen.

Die FUNime ist ein in der Produktion äußerst zeitraubendes und nicht ganz billiges Produkt.

Als grobe Übersicht:
  1. Artikelerstellung: 2 und mehr Stunden (pro Artikel)
  2. Bildersuche: 2 und mehr Stunden
  3. Lektorat: pro Artikel kaum unter 2 Stunden
  4. Verwaltungsaufgaben (Kontakt zum Autoren, Artikel-Aquirierung): ca. 1 Stunde pro Artikel
  5. Layout: mindestens 1 Stunde pro Artikel
  6. Restarbeiten (Inhaltsverzeichnis, Impressum etc.): 4 Stunden
  7. Druckvorbereitung: 3 Stunden
  8. Endkontrolle: 3 Stunden
  9. Versandvorbereitung (Liste aufbearbeiten, Etiketten drucken): 2 Stunden
  10. Verpacken, Frankieren: 5 Stunden
  11. Versand: 1 Stunde
  12. Notwendige Informationen (Ankündigungen, Abrechnungen): 1 Stunde
Ein Heft sollte mindestens 28 Seiten umfassen. Erst ab 48 Seiten hat man aber das Gefühl, ein richtiges Magazin in der Hand zuhalten, 56 oder 60 Seiten sind dann schon richtig griffig.

Kosten: Das reine Heft kostet im Druck aktuell 2,34 Euro. Dazu kommen rund 175 Euro für den Versand. Die Verpackung fällt mit 0,03 Euro kaum ins Gewicht.
Ron
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo. 25.08.2003 08:27h

Re: FUNime 69 - Wie geht es weiter?

Beitragvon Markus Klein » Do. 23.04.2015 20:20h

Hallo,
Ich lade daher alle am Heft interessierten ein, mitzudiskutieren, welche Chancen, Möglichkeiten, Perspektiven für das Heft existieren.
Angesichts der 3 Tatsachen, dass die Zahl der Artikelschreiber zuletzt stetig zurückgegangen ist, der neue Cosplay-Mittelteil im Heft auch wieder wegfällt und es schwer fallen dürfte, die verbliebenen Artikelschreiber zu motivieren angesichts der Verzögerungen zuletzt, scheint es mir nahezu unmöglich, wie zuletzt Artikel für mind. 28 Seiten zu sammeln. Dann dauert es ewig bis ein Heft erscheint und zB ein DVD-Review oder Con-Bericht ist völlig veraltet.
Dabei dürfen gerne auch ungewöhnliche Ideen/Gedanken geäußert werden.
Ich sehe, wenn überhaupt, nur 2 Möglichkeiten: Entweder das Heft wie ganz am Anfang mit weniger Seiten rauszubringen oder aber, was ich, wenn überhaupt, favorisieren würde, eine reine Online-Ausgabe zu machen. Und dann gleich freizugeben für alle Interessierten.
Benutzeravatar
Markus Klein
 
Beiträge: 731
Registriert: Mo. 25.08.2003 08:17h
Wohnort: Nähe Hannover

Re: FUNime 69 - Wie geht es weiter?

Beitragvon POX » Fr. 24.04.2015 22:10h

Eine Onlinevariante erscheint mir zur Zeit auch sinnvoller. Wobei ich bei dieser Variante nicht auf eine Veröffentlichung warten würde, bis man genug Artikel zuammen hat, sondern jeden fertigen Beitrag so früh wie es machbar ist. Um die gedruckte Ausgabe nicht ganz sterben zu lassen, könnte man dann einmal im Jahr die besten Artikel in gedruckter Form veröffentlichen.
POX
 
Beiträge: 14
Registriert: Do. 14.12.2006 21:03h

Re: FUNime 69 - Wie geht es weiter?

Beitragvon Ron » Mo. 04.05.2015 11:38h

Eine Onlinevariante erscheint mir zur Zeit auch sinnvoller. Wobei ich bei dieser Variante nicht auf eine Veröffentlichung warten würde, bis man genug Artikel zuammen hat, sondern jeden fertigen Beitrag so früh wie es machbar ist. Um die gedruckte Ausgabe nicht ganz sterben zu lassen, könnte man dann einmal im Jahr die besten Artikel in gedruckter Form veröffentlichen.
Ja, das schwebt mir auch vor.
Zum einen würde ich das Format auf A5 ändern, dann kann man immer noch das Heft selbst ausdrucken. Und zum anderen muss das Layout natürlich vereinfacht werden. Auf ein aufwendiges Lektorat würde ich ebenfalls verzichten.
In der Endkonsequenz bedeutet das: Zurück zu den Anfängen. Die FUNime ist der Newsletter des AnT. Ob er allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden soll, ist eine Vorstandsentscheidung. Ich persönlich wäre dafür.

Diese Lösung reduziert den Erstellaufwand, den Versandaufwand und beschleunigt die Erscheinungsfolge. Letzteres natürlich nur, wenn es weiterhin Artikel gibt.
Und das dürfte mit eines der Hauptprobleme sein. Aber das muss die Zeit zeigen.
Ron
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo. 25.08.2003 08:27h


Zurück zu FUNime

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 und 0 Gäste

cron