Welche Fähigkeit(en) hättet ihr gerne?

OffTopic und alles, was sonst keinen Platz findet

Welche Fähigkeit(en) hättet ihr gerne?

Beitragvon edao » Sa. 10.12.2005 23:38h

Ho,
ich frage mich gerade, und spiele auch immer wieder gerne mit dem Gedanken, welche (übermenschliche?) Fähigkeit wohl recht nützlich wäre. Ich rede nicht von Allmacht oder Allwissen oder so, das wäre wohl saglos langweilig, aber solche kleinen Gimmicks, sei es fliegen oder ein fotograisches Gedächtnis oder was auch immer eurer Meinung sehr nützlich oder fesch wäre.
Meine persönlichen Favoriten sind instantes Verstehen (jemand erklärt etwas einmal und man hat es sofort verstanden, verarbeitet und gemerkt und kann es fortan anwenden und/oder abrufen) oder Teleportation (Zehn Minuten vor Vorlesungsbeginn aufstehen, Zähneputzen und sich direkt vor den Hörsaal teleportieren - wenn das nicht faul ist...). Wie steht es bei euch? Habt ihr da irgendwelche Vorlieben oder liebste Gedankenspielchen?

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust

Beitragvon edao » So. 11.12.2005 14:01h

Maah, ich hasse Temporalmechanik, bereitet nur Kopfschmerzen. Und wenn man erstmal über ein Paradox stolpert... sehr unschön. Aber deine Wahl ^__^

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust

Beitragvon edao » So. 11.12.2005 19:16h

Wenn man sich auf Reisen in die Zukunft beschränkt und immer brav an seinen Ausgangspunkt zurückkehrt, sollte wenig passieren können.
Hm, glaubst du, oder? Bei Zeitreisen stellt sich nämlich erstmal das elementare Problem ihrer Möglichkeit. Sofern sie möglich sind (und wir nicht einfach in irgendwelche Paralleluniversen rutschen), egal ob nun in die Vergangenheit oder Zukunft, ist der freie Wille determiniert. Ich weiß, biologisch gesehen ist er es (verzögerte Realisierung des Willens durch Bewusstsein, blabla...), aber wenn es schon rein physikalisch unmöglich ist... naa, ich bevorzuge die Variante, dass Zeitreisen unmöglich wäre.
Um auf Beispiel zurückzukommen: Man kann sich in der Zukunft genauso verhaddern wie in der Vergangenheit (zum Beispiel kann das zukünftige Ich einen dort umbringen, oder dessen Nachfahren, womit wir wieder beim Großvaterparadox sind), und wenn man etwas aus der Zukuft mitbrächte, dann hätte man die Gegenwart geändert, womit man... ihr versteht, worauf ich hinaus will?
Btw, eines der besten Bücher zu Zeitreisen, zumindest aus belletristischer Sicht, ist meiner Meinung nach Audrey Niffeneggers "Die Frau des Zeitreisenden".

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust

Beitragvon Janka » Mo. 12.12.2005 14:04h

Darf ich alternativ auch einen Wunsch formulieren?

Dummheit möge bitte mit jeder weiteren begangenen Dummheit immer mehr weh tun, und nicht wie jetzt genau umgekehrt.

Jan
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Beitragvon edao » Di. 13.12.2005 23:05h

Vergiss nicht die Techniken. Ohne die (Beherschung des Chi und darauf verstärkte Sprungkreaft) nützte dir die Kraft nicht wirklich :P

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust

Beitragvon Janka » Fr. 07.04.2006 22:43h

ich wollt mal was sagen zu Temporalmechanik,
ist es nicht so dass man licht erzeugt durchden stromkreis wo man so was was strom leitet braucht und was was strom erzeugt.
müsste man dann nicht ein dingends haben das irgendwas mit der zeit anstellt?(die uhr zählt die zeit nur mit)
ich dachte dass es so ein ding noch nicht gefunden wäre, aber wenn es dann schon das wort Temporalmechanik gibt?
Tief sei deiner Wirren Worte Sinn!

Ich lese da die Frage heraus: "Wenn ein Baum im Wald umfällt, und niemand ist da, der es hört, macht es dann ein Geräusch?"

Die Antwort ist "nein", wenn du glaubst, "ja", wenn du weißt.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Beitragvon edao » Fr. 14.04.2006 10:36h

Den wohl nicht vorhandenen Sinn des Lebens zu verstehen was wohl teils auf Edaos instantes Verstehen zurückgreift aber wohl doch zu sehr am Alwissen streift.
Naa, das meinte ich eigentlich nicht. Mir ging es eher davon, dass ich alles was ich anfange zu lernen direkt beim ersten Mal (lesen, erklärt bekommen) verstehe und auch im Kopf behalte.
Und der Sinn des Lebens ist... naja, ich sehe keinen Sinn darin außer vielleicht zu leben. (Zugegeben, das mag vielleicht einfach durch den Selbsterhaltungstrieb inspiriert sein...)
Ich meine wir zerbrechen uns jeden Tag den Kopf über Zeitreisen und den ganzen Müll um dann am nächsten Morgen wieder in die Arbeit zu gehen ohne einen ernsten Gedanken daran zu verschwenden warum wirs tun.
Mag sein, dass ich da gerade auf dem Trichter stehe, aber ich habe schon einen groben Hintergrund im Kopf für mich. Also wofür ich etwas mache. Aber wenn du jetzt aus kosmologischer Sicht das Ganze betrachtest, hast du Recht, zumindest insofern, als dass ich nicht ständig mit meinem Schicksal und meiner Existenz adere, weil letztere ansonsten ziemlich leicht sich in Richtung Straßen verlagern könnte.

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste

cron