Traurig, traurig

OffTopic und alles, was sonst keinen Platz findet

Beitragvon Janka » Mo. 19.12.2005 11:56h

Vielleicht werde ich jetzt gesteinigt und geköpft, aber sowas nimmt mich überhaupt nicht mit.
Mich auch nicht. Das Internet ist in dieser Beziehung der pure Fake.
Man ist ein schwacher Mensch, wenn man sein Leben einfach so aufgibt.
Das Leben ist so was schönes, man muss es sich aber aus eigener Kraft schön machen!

Man ist ein egoistischer Mensch, wenn man sein Leben einfach so aufgibt. Die ganzen Leute, die einen lieben, helfen und beistehen. Ein danke schön im Abschiedsbrief ist doch nur ignorant!
Ist dir schon der Gedanke gekommen, dass der ultimative Grund für einen Suizid immer ein Minderwertigkeitsgefühl ist, das Gefühl Zuneigung nicht wert zu sein?
Der Rest ist ihr egal.... na danke schön. Aber sie dankt trotzdem alle und liebt alle.
Wenn man wirklich alle liebt, lässt man nicht diese Menschen in Stich.
Diese Menschen haben alles getan um ihr zu helfen und sie schmeißt dass alles weg, als habe es nicht genützt und dann haut sie raus, dass sie alle liebt.
Gut zureden hilft bei Depressionen gar nichts. Die betroffene Person braucht eben gerade keine Hilfe, sondern eine Gelegenheit die eigene Stärke zu erfahren. Regelmäßig, so wie wir alle.
Und nachhinein überal bekanntgeben, dass man sein Leben hintersich gelassen hat. Super!
Das ist wohl das Ende aller Gothik Kiddies, bei denen Schlitzen und Deprimiertsein in ist.
Wie bereits gesagt: Fake. Also bitte nicht weiter aufregen.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Beitragvon edao » Mo. 19.12.2005 13:19h

Ich weiß nicht. zusagen, dass mir das sonstwo vorbeiläuft, wäre übertrieben, aber ich kümmer mich auch nicht zu sehr darum. ich hatte Bekannte, die's psychisch schwer erwischt hatte und ich habe gemerkt, dass ich da nichts tun kann. Für solche Leute gibt es Psychologen pder Psychiater, und wenn sie sie dämlich ist auf sowas zu hören (im Alltagsgebrauch sagt man in Dt. wohl kaum, dass man suckt oder failt, also kann es nur online sein) hat sie teilweise selber Schuld, dass sie sich mit solchen menschen abgibt. Es gibt Möglichkeiten zur Hilfe, sie werden offen ausgschrieben, und wenn man nicht selber darauf kommt, dass man Hilfe braucht, dann soll mich das nicht wirklich kümmern. Pech, Schade um die Verschwendung von Leben und Möglichkeiten, aber mehr auch nicht.

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust

Beitragvon edao » Di. 10.01.2006 02:03h

1. Hast du dir den Zeitungsartikel überhaupt durchgelesen? Ich glaube nicht das eine 17-jährige ihren Tod so vortäuchen kann(inkl. Leiche).
:roll:
Zur Ron's Verteidigung: Er ist nicht blöd, zumindest nicht sehr (:P), bloß wird im Internet sehr viel Schindluder getrieben und sehr viele Menschen betteln einfach dermaßen um Aufmerksamkeit, dass würde man jedem Selbstmordhinweis nachgehen wahrscheinlich sehr sehr sehr viel mehr Beachte-michs (mal ehrlich, wer hat noch nie an Selbstmord gedacht?) als wirklich Selbstmordgefährdete finden würde. Wobei man bei Letzteren auch noch in Grade unterteilen könnte von akut bis leicht mit ewigen Abstufungen.
Es ist, wie man sagt, ein weites Feld.

Arne

PS: Ich liebe Neologismen.
PPS: Und Fremdwörter.

[Editiert wegen Blarg]
Zuletzt geändert von 2 am edao, insgesamt 0-mal geändert.
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste

cron