Federn

OffTopic und alles, was sonst keinen Platz findet

Beitragvon Janka » Mo. 03.09.2007 11:55h

Kommt daruf an, wie groß die Flügel sein sollen, und ob sie zur Seite oder nach hinten abstehen sollen.

Zur Seite stehende Flügel kann man praktisch aus jedem Material herstellen, 5..10kg auf dem Rücken werden einen normal gebauten Menschen nicht besonders behindern.
Selbst Flügel aus 3mm Alublech wären denkbar (billig, leicht, stabil, gut zu bearbeiten).

Bei der zweiten Variante müssen die Flügel hingegen sehr leicht sein, weil das Gewicht beider Flügel in dieselbe Richtung wirkt. Hier kommt also praktisch nur Material aus dem Drachenbau (dünnes Papier, dünner Stoff, Balsaholz) in Frage. Stabilität erreicht eine solche Konstruktion durch Verspannung. Also viele Querstreben und eine geschickte Seilkonstruktion.

Wie du an dem Gestell dann die Federn befestigst, bleibt dir überlassen. Tragen tun sie nichts, im Vergleich zum Gestell werden sie auch relativ wenig wiegen (es sei denn, du gibst ein Vermögen für viele lange Federn aus).

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Beitragvon edao » Mo. 03.09.2007 18:18h

Mein Spontangedanke war Styropor... Halt in Form schneiden, mit einer erhitzten Bandsäge, und dann die Federn reinstecken. Eventuell noch ein Außengerüst, damit das Zeug nicht einfach bricht.

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust

Beitragvon Janka » Mo. 03.09.2007 21:50h

Es gibt auch besonders dichtes, trittfestes Styropor zum Beispiel für beheizte Fussböden. Erkennt man im Baumarkt an der blauen Farbe.

Das müsste auch ohne zusätzliche Verspannung halten.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Beitragvon edao » Do. 13.09.2007 17:50h

und wie federn ins oben genannte Hartstyropor zu stecken dürft schwierig sein da die federkiele nicht all zu hart sind, empfehl dir da dann nen nagel zum vorstechen zu nehmen und die ferdern mit ein kleks heißkleber in diesen löchern zu fixieren (...)
Schmilzt dir da nicht das Styropor weg?

Arne
Arne
Bibliophilist, Forumsadmin, chronischer Schlechtschreiber
Benutzeravatar
edao
Administrator
 
Beiträge: 669
Registriert: So. 24.08.2003 19:09h
ICQ: 151130440
Wohnort: Mecklenlust


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 und 0 Gäste

cron