[Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Japanischer Zeichentrick, Manga, Games, sowie Realfilme.

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Di. 19.01.2010 21:46h

PS: Um hier nicht nur rumzustänkern: Die Tatsache, dass ein einfaches "hey, Copyrightverstoß!" reicht, um Videos aus Youtube rauszukegeln, dürfte Dir vor Augen führen, wie sehr das da alles für die Ewigkeit haltbar ist.
Verstehst du überhaupt was diese Petition verhindern soll?
Sie mag es verhindern wollen, ist aber schon durch ihren Ansatz zum Scheitern verurteilt. Google löscht bzw. sperrt Videos auf Youtube praktisch auf Zuruf. Die anderen Portale machen das mehr oder weniger auch. Google wird ganz sicher keine intensive Einzelfallprüfung durchführen, ob eine Löschaufforderung berechtigt ist, dafür ist die Zahl der Anfragen einfach zu groß. Das heißt, selbst wenn die Petition erfolgreich wäre, könnte man die Videos einfach löschen lassen.

Damit wäre deine Grundidee, dass Videoportale die Filme für die Ewigkeit konservieren könnten, widerlegt.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Mi. 20.01.2010 17:33h

Sie mag es verhindern wollen, ist aber schon durch ihren Ansatz zum Scheitern verurteilt. Google löscht bzw. sperrt Videos auf Youtube praktisch auf Zuruf. Die anderen Portale machen das mehr oder weniger auch. Google wird ganz sicher keine intensive Einzelfallprüfung durchführen, ob eine Löschaufforderung berechtigt ist, dafür ist die Zahl der Anfragen einfach zu groß. Das heißt, selbst wenn die Petition erfolgreich wäre, könnte man die Videos einfach löschen lassen.
Nein, das ist nicht wahr!
Auch wenn du quasi schon darum bettelst, werde ich jetzt keinen Brief an Google schicken, um diese Videos, an denen ich dann angeblich Vertriebsrechte hielte, löschen zu lassen. Du könntest der Einfachheit halber einfach zugeben, dass Christian Recht hat. Eine Videoplattform ist kein Archiv.

Archivieren solltest du das Zeug privat. Da kann es dir dann auch keiner unter dem Arsch weglöschen. Für Sicherungskopien in der näheren Bekanntschaft kannst du dann selbst sorgen. Auch dagegen kann keiner was tun.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Mi. 27.01.2010 17:23h

Seid ihr euch eigentlich sicher, dass ihr ein Animeverein seid?
Ihr verhaltet auch nämlich gar nicht wie Animefans......
Nein? Animefans kaufen die DVDs, und genau das haben wir dir mehrfach empfohlen. KAUF DIE VERDAMMTEN DVDs. Weil das eine sehr gute Möglichkeit ist, den Chara-Designern, den Hauptzeichnern, den Inbetweenern, den Musikern Geld in die Tasche zu stecken. Geld, von denen diese ihre Familie ernähren, ihr Haus heizen und sich eine Bahnfahrkarte ins Büro kaufen können. Geld, ohne das keiner dieser Animes jemals gezeichnet worden wäre.
So ähnliche Worte habe ich das letzte Mal von Leuten gehört die nichts anderes als ihr Geld im Kopf haben oder die einfach zu dumm sind, um den Ernst einer Lage zu begreifen.
Ich denke, dass dir noch niemals jemand so einleuchtend klargemacht hat, dass Animes letztlich deshalb produziert werden, weil ein paar Leute meinen, damit ihren Lebensunterhalt finanzieren zu können. Vermutlich wirst du das erst begreifen, wenn du deinen Lebensunterhalt mal dereinst selbst finanzieren musst. Ich rate dir daher sehr zu es mal mit "Arbeit" zu versuchen.
Animefans sind viel reifer und sie verstehen auch wann es notwendig ist zu handeln.
Ok, nochmal extra für dich: KAUF DIE VERDAMMTEN DVDs. Irgendwas von Nippon Animation. Irgendwas, wo derselbe Musiker dran gearbeitet hat wie an "Anne", falls dir die Musik gefiel. Irgendwas vom selben Charadesigner, usw. usw. Sorg dafür, dass die Leute für ihre Arbeit entlohnt werden. Nur dann werden sie weitermachen können und wollen. Nur dann werden sich Nachfolger für diesen Beruf finden. Nur dann wird es weiterhin so schöne Anime geben.
Aber ihr benehmt euch wie kleine Kinder, die sofort den Kopf in den Sand stecken und anfangen zu weinen, wenn etwas Unrechtes geschieht, weil ihnen niemand beigebracht habt, dass man dagegen zusammen etwas unternehmen sollte und dann auch Erfolg hat.
Der einzige der hier vom ersten Posting an etwas erbittet ("anfangen zu weinen") bist du. Wir haben dir klar gemacht, dass deine Idee mit der Petition keine Aussicht auf Erfolg hat. Wir haben dir klargemacht, dass die Petition den Animefans eher schadet als nutzt, weil es sie wie einen Haufen verzogener Rotzlöffel aussehen lässt, die bisher immer alles von Mami geschenkt bekamen und den Wert der Arbeit nicht anerkennen wollen.
Euer Verhalten hat mich bisher sehr aufgeregt, aber eigentlich kann ich jetzt nur noch lachen^^
Wir fanden dein Verhalten schon seit dem zweiten Posting zum Lachen.
Es wäre sehr traurig, wenn eure Einstellung stellvertretend für alle Animefans gelten würde....
Ich bin sehr froh, dass eure traurigen Einstellungen nur eine Minderheit in der Animeszene sind :)
Was die Theorie der Rechteinhaber bestätigen würde, dass die Mehrheit der "Animefans" ein Haufen verzogener Rotzlöffel *ist*, die bisher immer alles von Mami geschenkt bekamen und den Wert der Arbeit nicht anerkennen wollen.

Kein Wunder, dass es mit Anime in Deutschland bergab geht.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Do. 28.01.2010 12:31h

Ron, lass mal die Fansubber raus. Der bisherige deutsche DVD-Markt zielte auf das Breitenpublikum, da sind Subs eher unwichtig. Zumal sich echte Fans *dennoch* die DVD kaufen, auch wenn sie den Fansub schon gesehen haben -- auch wenn man seit Fansubs als HD rauskommen keinen großen Qualitätsvorteil mehr hat.

Das Problem sind die Leute, die sich nur bedienen und niemals etwas bezahlen. Oder halt an die falschen Leute, nämlich an irgendwelche Downloadserver-Betreiber, die keinen Cent in Richtung der Hersteller abführen. Geiz macht Anime kaputt.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Di. 23.03.2010 02:28h

Und noch was zu den angeblich "qualitativ unterbelichteten schiess" wie Ron meint.Es gibt heute viele subs die einfach besser sind als das was auf dvd kommt(von der quali und von den Subs her).!
Das stimmt heutzutage sicher. Ganz besonders bei Fansubs aus dem japanischen HD-Fernsehprogramm. Die Untertitel waren bei Fansubs eigentlich schon immer besser gemacht als bei offiziellen Releases (ok, es gibt Ausnahmen) und wenn das Bildmaterial dann auch noch HD und MPEG*4* mit ~1GB pro Folge ist, dann hat die DVD einfach nichts mehr zu melden. So einfach ist der Lack.
Ich denke auch nicht das leute wie Nanami und Tico daran schuld sind das der anime den Bach runtergeht,wenn etwas auf dvd kommt kaufen die fans es auch.Es geht wohl um den stuff der eben nicht zu kaufen ist.
Naja, bei altem Kram vielleicht. Man kauft sich die DVD bei neuen Serien jetzt eigentlich nur noch, um doch irgendwie Geld in die richtige Richtung zu schieben... Ich denke auch nicht, dass Blu-ray da noch irgendwas retten können wird. Dafür ist das Format viel zu verwarzt, nervige Beschränkungen (schon wieder Region Codes, nicht überspringbare FBI Warnings und Werbung und so ein Müll). So was tut man sich nicht freiwillig an.
Also entgeht den Firmen dadurch auch kein Geld wenn ich es ansehe ohne es zu kaufen,denn ich hätte es ohnehin nicht gekauft!!!!
Wenn du gar kein Geld übrig hast stimmt das. Wenn du Geld übrig hast, das du entweder für eine Anime-DVD oder z.B. für ein Konzert ausgeben kannst, stimmt die Rechnung nicht mehr. Du kannst das Geld nur einmal ausgeben. Wenn du die Animes kostenlos kriegen kannst, wirst du sicher beides nehmen wollen (so ist der Mensch nun mal). Und das Geld wirst du aber nur für das Konzert ausgeben. Wenn sowas zu oft passiert, kriegt der Anime-Vertrieb zu wenig Geld rein, obwohl seine Ware ja an sich begehrt ist. Und dann muss er dichtmachen.

Oder kurz gesagt: Es geht nicht darum, dass die Anime-Vertriebe Geld "verlieren". Daher ist auch der Ausdruck "Diebstahl" oder gar "Raubkopie" völlig falsch. Du nimmst ihnen ja nichts weg.

Aber du gibst ihnen eben auch nichts. Und darum geht es. Das Geld wandert nicht in die Tasche, die dafür sorgt, dass es die Ware, die du haben willst, weiterhin gibt. Und das ist kacke.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Di. 23.03.2010 12:38h

Abgesehen davon, ist es unrecht, eine Leistung zu erhalten und nicht dafür zu bezahlen. Ist vergleichbar damit, dass der Vorposter bei mir putzt und ich ihn mit dem Argument nicht bezahle, dass ich ihn eh nie bezahlen wollte.
Genau diese Argumentation ist schwierig, weil es sich um Immaterialgüter handelt. Die kann man nicht mit Dienstleistungen vergleichen. Animes kannst du beliebig oft kopieren, ohne dass das den Hersteller einen Cent kostet. Hingegen muss der Raumpfleger Arbeitszeit und Material aufwenden.

Das Entscheidende ist, dass man sich durch Umsonst-Anime selbst den Nachschub abschneidet. Wenn ein Gut keinen vernünftigen Preis mehr erzielt, wird es irgendwann nur noch in geringer Auswahl zu horrenden Preisen für Individualisten hergestellt. Wer kauft heute noch Büttenpapier? Füllfederhalter? Feines Porzellangeschirr? Blechspielzeug? Usw. usw. Das sind alles Dinge, die im Laufe des letzten Jahrhunderts aus unserem Alltag verschwunden sind. Und zwar, weil sie aus irgendeinem Grund nicht mehr den Umsatz (und damit den Gewinn) erzielt haben, der zur Aufrechterhaltung ihrer Produktion erforderlich war.

Und genau so wird es Anime ergehen, wenn die Fans nicht mehr zahlen. Irgendwann kommt das *fehlende* Geld in Japan an und dann ist Schluss. Es ist schon fast soweit.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: [Petition] Helft bitte mit die Videos der Animeserien von Ni

Beitragvon Janka » Di. 06.04.2010 14:03h

Hingegen muss der Raumpfleger Arbeitszeit und Material aufwenden.
Als RaumpflegerIn zahlst du im seltensten Fall das Material selbst.
Bisher haben alle Reinigungsfirmen, die ich engagiert habe, ihre Putzmittel mitgebracht.
Das Entscheidende ist, dass man sich durch Umsonst-Anime selbst den Nachschub abschneidet. Wenn ein Gut keinen vernünftigen Preis mehr erzielt, wird es irgendwann nur noch in geringer Auswahl zu horrenden Preisen für Individualisten hergestellt.
Ähm, genau das passiert mit Anime jenseits von Dragonball, Sailormoon und wie sie alle heissen schon seit ewig langer Zeit. Anime ist und bleibt ein Nischenprodunkt. Die Zielgruppe des "lonely male Otaku" zahlt/kauft sowieso, zumindest in Japan, seien die Anime die rausgebracht werden, noch so schlecht. Interessiert mich persönlich jetzt ehrlich gesagt weniger (Die Produkte mein ich, die Zielgruppe schon eher aus einem autobiographischen und, naja, "erforscherischen" Sinn).
Gute, wirklich gute Anime, jenseits von Moeblob und Fanservice-Orgien durchbrechen auch immer wieder die Genre-Grenzen, siehe Summer Wars (Filmfestivalpreise usw.) und überleben durch ihre Qualität, nicht durch ihren kurzfristigen wirtschaftlichen Erfolg, den mensch mit dem Merch-Verkauf in Akiba einfahren kann.
Also:In der Vergangenheit hat es etliche brauchbare Animes für 20 Euro/DVD gegeben. Das war Massenware gewesen. Wir haben schließlich etliche Anime Marathons nur mit DVDs bestritten, war gar kein Problem. Heutzutage ist es echt ein Problem, gute DVDs zu finden. Es kommt einfach nichts Brauchbares mehr raus.
Und genau so wird es Anime ergehen, wenn die Fans nicht mehr zahlen. Irgendwann kommt das *fehlende* Geld in Japan an und dann ist Schluss. Es ist schon fast soweit.
Nein, "Anime" (aha?) wird es nicht dann wieder gut gehen, wenn die Fans nicht mehr dafür sorgen, dass dämliche, sexistische Queens-Blade DVDs gekauft werden, sondern wenn sowohl die Japan-zentrierte Industrie als auch die Fans sich endlich mal der Stärken des Mediums besinnt. Und die liegen sicher nicht in Pantyshots und Endlosserien, obwohl das sehr viel Kohle einbringt. Ob wetrvolle Serien/Filme wirtschaftlich was einbringen, darüber können ein paar 1000 Otakus nicht entscheiden. Wieso? Weil ein paar 1000 Hardcore-Fans den Kapitalismus (in dem das Medium Anime genauso drinhängt wie Hollywood, Dönerstand, Du und Ich) nicht stürzen werden, und auch "der Antikapitalismus" kein Garant für die perfekte Anime-Happypappy-Otaku-Welt is.
Im Gegenteil. Anime wird es gut gehen, wenn möglichst viele billige, dämliche Produktionen verramscht werden. Weil dann nämlich das Geld da ist, um auch die anspruchsvollen Filme zu machen. Das Anspruchsvolle steht an der Spitze eines riesigen Haufens von Schund, Das ist praktisch überall so.
Kurz gesagt: Anime ist ein Medium wie viele andere auch. Hängen bleibt was gut ist (zB. Ghibli) und was wirtschaftlich was einbringt (zB. Naruto). Irgendein apellieren an die "echten" und "puren" Fans ("die kaufen DVSs! du musst auch!") ist nicht nur ein sozialromantischen Kampf gegen Windmühlen der sich in Lobhudeleien für die beste Serie der Season erschöpft, sondern verkennt schlicht und einfach die Realität. Die heisst nämlich, dass sich millionen (das sind scheissviele) Menschen Animes im Netz runtersaugen. Trotzdem wird ein Slumdog Millionaire immer noch öfter runtergeladen als bspw. Ghost in the Shell. Soll heissen: Ein mittlerweile internationales Produkt wie Anime wird nicht dadurch gerettet, dass millionen Menschen zu Anime und zum "ehrlichen" DVD Kauf bekehrt werden (das wird nicht passieren, siehe Realität). Wie retten? Na, da kann sicher keine/r von uns in einem Post eine Antwort drauf geben ;) als impuls könnt ich mal sagen, dass Anime ein stark fanbezogenes Produkt ist, und dass die Trennung zwischen Industrie und Fanbase immer noch zu stark is, dass "Do it Yourself" als Standbein der Szene immer noch in die schmuddelige Dojinshi-Ecke schubladisiert wird, usw.
Eins ist ganz sicher: Die Storyschreiber, Zeichner und sonstiges Personal in den Produktionsstudios arbeiten nicht aus Spaß an der Freude, sondern um damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wenn niemand mehr ihre Produkte bezahlen will, werden sie aufhören müssen, sie herzustellen. Das trifft zuerst die "Sahne", denn damit wird der geringste Umsatz gemacht. Übrig bleibt der Schund, später dann nichts mehr.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h


Zurück zu Anime - Manga - Games - Realfilme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 und 0 Gäste

cron