Anime Plagiate - Immer schlecht?

Japanischer Zeichentrick, Manga, Games, sowie Realfilme.

Darf man sich Plagiate kaufen?

Ja, aber nur in Einzelfällen
0
Keine Stimmen
Nein, unter keinen Umständen
2
100%
 
Abstimmungen insgesamt : 2

Re: Anime Plagiate - Immer schlecht?

Beitragvon Janka » Di. 27.09.2011 11:11h

Etwas plaktativ. Aber gut, dann eben "Nein, unter keinen Umständen".

Ich denke erstmal gar nicht an irgendwelche Rechteinhaber, die da betrogen werden. Plagiate sind einfach rausgeschmissenes Geld, weil das Zeug "eben nur so ähnlich aussieht". Die Chinesen sind Meister darin, den Augenschein zu kopieren. Aber eben auch nicht mehr. Das fällt besonders bei Kleidung und Spielzeug auf. Die Nähte sind Mist, die Füllung vom Kuscheltier ist Mist, weil sie leicht knotig wird, die Gussränder, Farben und Gelenke von Figuren sind Mist usw. Wenn man sowas kauft, ärgert man sich später nur darüber, und wieder loswerden kann man es auch nicht, außer in Ablage rund.

Bei Soundtracks und Animes sieht es natürlich etwas anders, denn hier kann der Plagiateur vom Inhalt her natürlich relativ wenig falsch machen, sind halt nur Daten. Natürlich ist das Booklet Mist, wenn es einem darauf ankommt. Allerdings stellt sich natürlich die Frage, warum man sein Geld einer Firma in Taiwan sowie der Handelskette, die daran hängt, in den Rachen werfen sollte, wenn man dann nachher doch kein ordentlich erworbenes Gut in Händen hält. Der einzige Unterschied darin, eine MiyaRecords-CD zu kaufen, oder vom lizensierten Original zu kopieren, besteht in der Verfügbarkeit der Vorlage. Zwischen dem Kaufen und dem Kopieren einer MiyaRecords-CD besteht hingegen praktisch gar kein Unterschied.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Anime Plagiate - Immer schlecht?

Beitragvon Janka » Di. 27.09.2011 15:28h

Etwas plaktativ
?.?
Ja/Nein-Fragen sind selten geeignet, ein so schwieriges Thema differenziert zu erfassen. Und ob es nun wirklich nützlich ist, die Stammtischmeinung dennoch zu erfragen, bezweifle ich. Es dennoch zu tun, erscheint mir sehr plakativ, oder provozierend.
Natürlich ist das Booklet Mist, wenn es einem darauf ankommt.
Ich kenne mich da nicht so aus, aber ich glaube, dass zumindest die Komplettboxen ohnehin kein Booklet haben...
Tatsächlich? Ich habe auch schon Original-CD/DVDs mit miesem Booklet gesehen, kann mir aber nicht vorstellen, dass gerade beim Boxset, das ja hauptsächlich von Sammlern gekauft wird, das Booklet schlechter sein soll als bei den Einzeltiteln.
Allerdings stellt sich natürlich die Frage, warum man sein Geld einer Firma in Taiwan sowie der Handelskette, die daran hängt, in den Rachen werfen sollte, wenn man dann nachher doch kein ordentlich erworbenes Gut in Händen hält.
Wie du schon sagtest, die Verfügbarkeit. Das ist besser als gar kein Gut in den Händen zu halten -> also ganz zu verzichten.
Nein, das habe ich nicht gesagt. Ich schrieb, dass es keinen Unterschied mache, ob man sich eine Fälschung kauft, oder gleich selbst kopiert. Nur dass man beim Kauf der Fälschung Geld los ist, ohne dafür mehr zu erhalten als man auch kostenlos hätte haben können.

Es ist nämlich nicht so, dass MiyaRecords, Son-May, EverAnime und die vielen anderen professionellen Fälscher die einzigen wären, die das gewünschte Produkt anbieten würden. Es ist bloß bequemener und billiger, sich auf einer Con bei einem der üblichen Händler eine Produktfälschung zu besorgen, anstatt das Original im Internet zu bestellen oder anderweitig zu besorgen. Meine Aussage ist, dass dies keine Entschuldigung für den Kauf einer Produktfälschung sein kann. Anstatt das Geld, das man bekanntlich nur einmal ausgeben kann, z.B. für den Kauf von 3 Son-May-CDs auszugeben, ist es allemal besser, eine einzelne Original-CD zu kaufen und sich den Rest zu ertauschen.

(Abspielhindernisse wie BluRay-Region-Codes kann man durch den Kauf eines geeigneten Players (z.B. Oppo93) umgehen. Auf dem Computer ist das üblicherweise ohnehin nur eine Softwareeinstellung. Außerdem ist die Menge an Anime-Blu-Rays, die nur den Regioncode A haben, überschaubar. Karsten hatte für FUNime 61(?) eine Liste zusammengestellt. DVD-Region-Codes sollten ohnehin kein Problem mehr darstellen.)

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Anime Plagiate - Immer schlecht?

Beitragvon Janka » Di. 27.09.2011 19:06h

Nicht direkt. Ich gebe mal ein Beispiel aus meinem Alltag. Wie unschwer an meinem Avatar zu erkennen ist mag ich Yugioh. Die Serie wurde auch von Universum lizenziert aber nach 3 DVDs / Episode 9 abgebrochen. Nun wird, dass kann man vorweg nehmen, dieser Anime nicht mehr in Europa auf DVD veröffentlicht. Allerdings kann man sie sich mit englischer Synchronisation als "professionelle / sehr gute" Plagiate in Luxemburg beschaffen...
Ich frage mich in dem Fall, welchen Sinn es haben soll, diese Plagiate zu kaufen. Angucken tut man sich so eine fast-Endlosserie vielleicht noch genau einmal im Leben, zum Angeben taugt das Plagiat auch nicht und als Referenz "in welcher Folge lief was" brauchts keine DVD-Qualität (sofern man da überhaupt Filmmaterial für braucht).

Das muss dieser Sammeltrieb sein. Ich kenne mehrere Leute, die inzwischen mehr Anime gesaugt haben als sie in ihrem restlichen Leben angucken könnten (selbst wenn sie 8h täglich Anime gucken würden). Sich YuGiOh als Plagiat zu kaufen kann ich mir jedenfalls nur so erklären.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Anime Plagiate - Immer schlecht?

Beitragvon Janka » Mi. 28.09.2011 00:06h

Reden wir hier tatsächlich noch über DVD-Region Codes als Abspielhindernis? Der Mechanismus dafür ist doch seit mindestens 10 Jahren umgehbar, sei es mit passender Software für den Computer oder einfach dadurch, dass man den Player nicht im nächsten Blödmarkt kauft, sondern bei einem geeigneten (deutschen!) Fachhändler kauft, der den Codefree-Umbau gleich mit vornimmt. Und billiger als im Blödmarkt ist es unter Umständen dann auch noch. Bei einigen alten Playern reicht es auch, eine bestimmte Tastenkombination auf der Fernbedienung zu drücken, um den Code *unbegrenzt* oft umschalten zu können. Dazu kommt noch, dass viele neuere US-DVDs ohnehin alle Regioncodes gesetzt haben, so dass man sie auch auf einem Feld-Wald-Wiesen-Player problemlos abspielen kann. Eine weitere Möglichkeit, wenn man denn nun schon einen problematischen Player gekauft hat und nicht nochmal Geld für ein besseres Gerät ausgeben will, ist es, die gekaufte Original-DVD selbst zu kopieren. Dabei kann man die Regioncodes dann gleich auch rauswerfen. Ist technisch nicht die beste Variante, funzt aber.

Wenn jetzt das Argument kommt, das wäre aber teuer und gleichzeitig unbequem, so habe ich das bereits vermutet: Es geht um "billig" und "bequem".

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h


Zurück zu Anime - Manga - Games - Realfilme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1 und 0 Gäste

cron