Vorschläge für den AM 2011

Infos und Diskussionen zur Convention der Tomodachi im Jahre 2011 in Bad Oldesloe.

Moderator: Lunaris

Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Di. 27.07.2010 20:29h

Mir ist gerade ganz spontan eine weitere Idee für den neuen Marathon eingefallen und da sie nicht in die anderen Themen einordnen konnte, habe ich mal ein neues Thema erstellt. :)

Dieses Jahr hat mir der Japanische-Tischsitten-Workshop sehr gefallen, auch wenn mich die Speisen aus anderen Gründen vom Stuhl gerissen haben. :lol: Interessant fand ich die Information, dass in Japan nicht unbedingt mit Zucker gesüßt wird.


Von daher, wäre es möglich für den nächsten Anime Marathon einen Workshop zu gestalten, der als Schwerpunkt Japanische Süßigkeiten hat? Ich fände es total super und würde sogar mit helfen.
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Mi. 28.07.2010 11:31h

Nun wenn wenigstens eine kleine Auswahl zum Essen machbar wäre, wäre ich schon total begeistert. Außerdem habe ich ja gerade durch meine Unwissenheit bewiesen wie toll es wäre darüber noch mehr im Detail zu erfahren. :sweat:
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Do. 29.07.2010 08:27h

Das freut mich. Gib mir bitte Bescheid, wenn ich bei irgendetwas behilflich sein darf.
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Brakus » Mo. 02.08.2010 12:40h

Naja, also Dango und Taiyaki lassen sich (wenn das Hotel es duldet) auch leicht und kostengünstig vor Ort zubereiten.
Und wenn man noch Sachen zu Hause anfertigt können die auch noch gereicht werden. Da fallen mir auch noch ein paar Sachen ein die gar nicht mal teuer wären.
Zitat Brook von den Strohhutpiraten: Gol D. Roger ich glaube damals gab es einen Rookie der so hieß.
Zitat Rainer AnT Mitglied: Animexx ich glaub damals gab es mal so ein kleines Grüppchen das so hieß.
Benutzeravatar
Brakus
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa. 19.09.2009 22:23h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Chôjin » Mo. 02.08.2010 17:11h

Ahoi, könnte man auf dem Anime Marathon nicht eins der großen Zimmer als billige Übernachtungs/Ausruhzimmer gestalten? Also man bringt den eigenen Schlafsack mit und packt sich für paar Stunden hin.
Grund ist, das ich immer sehr spontan anreise, meist wird es innerhalb einer Woche entschieden, weil ich vorher nie weis ob das bei mir an dem Wochenende klappt. Ein weiterer Punkt ist der Preis, ein Hotelzimmer ist schön und gut, zumindest für die, die das nötige Kleingeld haben und auf ein bisschen komfort angewiesen sind aber in den paar Stunden die ich schlafe, ist mir das einfach zu teuer.
Das Zimmer müsste ja auch nicht mal groß ausgestattet werden und gegen einen Preis von ca. 5€ hätte ich auch nichts.
Benutzeravatar
Chôjin
 
Beiträge: 117
Registriert: So. 09.01.2005 03:09h
Wohnort: Görlitz

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Christian Garbs » Mo. 02.08.2010 20:40h

Aber das Hotel.

so long
Mi "das war einfach" tch
Webforen - der Versuch, alle Fehler des Usenet zu wiederholen, ohne
irgendeine seiner Stärken nachzuahmen. (Uwe Ohse in dasr)
Benutzeravatar
Christian Garbs
 
Beiträge: 937
Registriert: Mo. 11.08.2003 20:12h
Wohnort: Münster

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Chôjin » Di. 03.08.2010 13:49h

Na gut, da muss ich halt wieder improvisieren, hat ja bis jetzt immer geklappt.
Benutzeravatar
Chôjin
 
Beiträge: 117
Registriert: So. 09.01.2005 03:09h
Wohnort: Görlitz

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Janka » Di. 03.08.2010 20:47h

Und jetzt nochmal offiziell vom Chef: Nein, geht nicht. Die Hotels leben primär davon, dass sie Zimmer vermieten. Tagungen ohne Übernachtung sind viel viel teurer. Würden wir die Con gänzlich ohne Übernachtungen machen, würde das Conticket in etwa 60 Euro kosten müssen, Tagestickets ab 20 Euro. Mal ganz abgesehen davon, dass wir vermutlich kein Hotel finden würden, dass den ganzen 3-Tage-Zirkus für nur 6000 Euro Umsatz mitmacht. Wir müssen mit 20000 Euro Umsatz wedeln, das öffnet die Türen. Und das geht nur, wenn reichlich Übernachtungen gebucht werden.

Ich verstehe es vollkommen, dass der eine oder andere vielleicht zu wenig Geld hat, ich selbst muss mir auch alles vom Munde absparen, auch den AM. Allerdings ist es halt so, dass auch die nicht in Anspruch genommenen Leistungen des Hotels dennoch von allen Gästen bezahlt werden müssen. Deshalb können wir solche Billig-Sonderlocken nicht anbieten. Wir haben zusätzlichen Aufwand und Ärger und im Endeffekt ist es auch noch ein schlechtes Geschäft. Das geht nicht.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 530
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Mi. 01.09.2010 19:03h

Wenn es nächstes Jahr wieder ein japanisch Geschenke Bastelkurs gibt könnte ich bei Interesse die Bücher "Genähte Köstlichkeiten" und "Textile Schatzkisten" mitbringen und für diesen Workshop überlassen. Die Bücher werde ich mir bis zum April auf jeden Fall noch kaufen und vielleicht sogar das eine oder andere ausprobiert haben. :)
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Do. 02.09.2010 15:07h

@Ron: Vielen Dank, ich habe ihr gleich eine Mail geschrieben. :)
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Anubis » Sa. 25.09.2010 07:40h

Hallo :D
Wir haben da 3 Vorschläge.

Vorschlag 1 :wink:
Es wäre schön wenn es vielleicht eine Nintendo Gameboy DS(I) Zone geben könnte :lol: wo man eventuell Pokemon tauschen kann und gegeneinander spielen kann und sich auch austauschen kann.
Vielleicht kann man ja auch kleine Wettbewerbe veranstalten z.B. mit Mario Party für DS usw. gibt ja viele spiele die man zusammen spielen kann wo nicht jeder das spiel haben muss sondern nur einer und 4 können dann spielen ihr kenn euch sicher damit aus :lol: .
Man könnte ja auch mal ermitteln wer der beste Tetris Spieler ist :)

Vorschlag 2 :wink:
Dann hat meine Freundin noch eine Idee die ich auch gut finde. Wie wäre es denn wenn man einen Workshop machen könnte wo man bissel Japanisch lernt. Nicht großartiges vielleicht nur eine paar Umgangsformen begrüßen, sich vorstellen, verabschieden usw...

Vorschlag 3 :wink:
Wie wäre es mit einem Caramelldansen Workshop? :P
Damit alle mal die Gelegenheit haben zu leren wie der Tanz geht vielleicht kann man auch hier einen Wettbewerb machen um zu scheinen welche Gruppe den Tanz am besten aufführt.

so das war erst mal alles
LG an euch alle :mrgreen:
Anubis
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo. 26.04.2010 11:10h
Wohnort: Leipzig

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Christian Garbs » Sa. 25.09.2010 12:44h

In Anbetracht der momentanen Verbreitung von Pokéwalkern unter dem Orgapersonal und den vielen Watt die wir auf dem Connichi-B&B abgestaubt haben, kannst Du Dir sicher sein, dass es zumindest einmal täglich einen allgemeinen Pokéwalker-Austausch-Treffpunkt geben wird :-)

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Kisten sich nur so grob die letzten 10 Tauschpartner merken können, können wir eigentlich, wenn wir mehr Pokéwalker am Start haben, so lange endlos am Stück tauschen, bis die Batterien alle sind :-)

so long
Mitch
Webforen - der Versuch, alle Fehler des Usenet zu wiederholen, ohne
irgendeine seiner Stärken nachzuahmen. (Uwe Ohse in dasr)
Benutzeravatar
Christian Garbs
 
Beiträge: 937
Registriert: Mo. 11.08.2003 20:12h
Wohnort: Münster

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Motoki » Mo. 04.10.2010 17:53h

Ich hab einen Vortrag zum Thema "Nationalsozialismus im Anime" fix und fertig da und würd ihn auch gerne halten, infos dazu gibts hier: viewtopic.php?f=17&t=1545

Dauert etwa 90 Minuten, mit Filmausschnitten, also wird eine Beamer und ne Anlage gebraucht. Bei bedarf kürz ich das ganze auch problemlos auf eine Stunde zusammen, schön wäre halt ne Halbe Stunde für Fragen und Diskussion.
Na, was sagt ihr?
Hasshin!! - Anime und Manga aus emanzipativer Perspektive - Blog: http://hasshin.blogsport.de
Motoki
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi. 14.10.2009 08:57h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Janka » Mo. 04.10.2010 20:29h

Kein Problem, könnte man im Zuge einer Themennacht machen.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 530
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Veritas » Fr. 29.10.2010 09:50h

Hallo :twisted: jaa, Ihr dachtet wohl ich wäre verloren und vergessen, was?
Wie es aussieht ist genau an dem Wochenende keine Anwesenheit an der Uni, was bedeutet das ich wahrscheinlich mitmachen kann.

Wie wäre es mit ein paar Craptastischen Videospielen und Konsolen?
I am the embodiment of death and suffering!
Oh really? You´re in tech support too?
Benutzeravatar
Veritas
 
Beiträge: 400
Registriert: So. 19.10.2003 22:52h
Wohnort: Dortmund

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kurai » Mi. 10.11.2010 09:55h

Konichi wa,
ich habe noch 3 Vorschläge für den Anime Marathon :D

1. Eine Zeichenworkshop
Ich fänds toll von einem Mangaka zu lernen und vielleicht ein paar Tricks abzustauben weil aus den Mangazeichenbüchern werd ich nich schlau :sweat:

2. Wie wärs mitner Gruselthemennacht mit Animes die richtige unter die Haut gehen :twisted:

3. Ich hab gelesen das dieses Jahr auf der Connichi (konnte leider nich hin *heul*) der Onlineshop
my.costumes einen Workshop gegeben hat zm Thema Perücken selber Stylen vielleicht würden
die das auch aufn AM machen oder jemand anders ich fänds son Workshop auf jedenfall sehr
interessant :D

Ach ja dann hät ich noch ne Anmerkung und zwar ist mir auf dem letzten AM aufgefallen das die meisten Animes die gezeigt wurden mit englischen Untertitel waren (jedenfalls stand das auf den Tafeln :roll: ) nun muss ich aber zugeben das mein Englisch nicht die Welt ist und ich demzufolge nur die hälfte aus den Animes verstanden habe.
Mein Vorschlag oder eher meine Bitte wäre in einem der Videoräume ausschließlich Animes mit deutschen Untertitel zu zeigen damit ich und vielleicht noch andere nicht so Intelligente Mitmenschen auch eine Chance haben die Animes zu verstehen. :|

So das wars erst mal :P
“Der Edle gewinnt Freunde durch seine kultivierte Gelehrsamkeit. Und mit Hilfe dieser Freunde fördert er seine Menschlichkeit”
Kurai
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi. 10.11.2010 08:56h
Wohnort: Leipziger Land

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Janka » Do. 11.11.2010 14:04h

Veritas hat geschrieben:Wie wäre es mit ein paar Craptastischen Videospielen und Konsolen?

Gerne. Allerdings ist die Frage bei den Gamesroom-Verantwortlichen besser aufgehoben. Also Mail an marathon@tomodachi.de.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 530
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Janka » Do. 11.11.2010 14:15h

Kurai hat geschrieben:1. Eine Zeichenworkshop
Ich fänds toll von einem Mangaka zu lernen und vielleicht ein paar Tricks abzustauben weil aus den Mangazeichenbüchern werd ich nich schlau :sweat:

Wir brauchen dafür einen Referenten. In unseren Reihen sind leider nur sehr wenige Zeichner, daher ist so ein Workshop schwierig.


2. Wie wärs mitner Gruselthemennacht mit Animes die richtige unter die Haut gehen :twisted:

Prinzipiell kein Problem, wobei wir die Themennächte ja diesmal etwas anders gestalten wollen. Falls du konkrete Vorschläge hast, her damit.


3. Ich hab gelesen das dieses Jahr auf der Connichi (konnte leider nich hin *heul*) der Onlineshop
my.costumes einen Workshop gegeben hat zm Thema Perücken selber Stylen vielleicht würden
die das auch aufn AM machen oder jemand anders ich fänds son Workshop auf jedenfall sehr
interessant :D

Hmm, die sitzen in Hessen, ist also etwas weit nach Bad Oldesloe. Andererseits fahren sie wohl gerade zu einer Con nach Kopenhagen, also könnten wir ja mal nachfragen.


Ach ja dann hät ich noch ne Anmerkung und zwar ist mir auf dem letzten AM aufgefallen das die meisten Animes die gezeigt wurden mit englischen Untertitel waren (jedenfalls stand das auf den Tafeln :roll: ) nun muss ich aber zugeben das mein Englisch nicht die Welt ist und ich demzufolge nur die hälfte aus den Animes verstanden habe.
Mein Vorschlag oder eher meine Bitte wäre in einem der Videoräume ausschließlich Animes mit deutschen Untertitel zu zeigen damit ich und vielleicht noch andere nicht so Intelligente Mitmenschen auch eine Chance haben die Animes zu verstehen. :|

Es waren auch letztes Mal 1/3 deutsch synchronisierte oder untertitelte Animes im Programm. Und mehr als 1/3 des Programms kann man eh nicht gucken, da müsste man sich nämlich sonst in Stücken hauen lassen. Dass du sie nicht wahrgenommen hast, muss daran liegen, dass du diese Animes alle schon kennst und daher im Programm überfliegst oder dass sie nicht zu deinen Lieblings-Genres gehören.

Wenn es eine deutsch untertitelte Fassung eines Anime gibt, werden wir sie auch zeigen. Leider ist das Angebot nicht allzu groß. Wir wollen ja auch Aktuelles abseits der üblichen Fernsehserien zeigen, wegen der Animekrise gibt es zur Zeit ohnehin schon recht wenig Material, auf Deutsch praktisch gar nichts.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 530
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Uzumikada » So. 21.11.2010 20:05h

Ich würde gerne einen Vortrag über die Entstehung des Mangas halten,
habe diesen bereits in der Deutsch-Japanischen Gesellschaft meines Heimatortes gehalten und hätte dementsprechend alles parat. :)

Der Vortrag heißt: Manga - Vom Holzschnitt bis zum Taschenbuch
Beschreibung:
Der Kult des Manga in Japan geht bis auf das frühe 8. Jahrhundert zurück.
Erste Ritzzeichnungen und Karikaturen auf der Rückseite von den Deckenbalgen des Houryuu-Tempels in Nara bildeten die ersten Anfänge des comichaften Zeichenstils.
Im 12.Jahrhundert fanden sich erste Bildergeschichten die von Buddhistischen Mönchen auf Papierrollen gezeichnet wurden.
Das bekannteste Werk aus dieser Zeit ist die erste der insgesamt vier Choujuugiga -Vogel- und Tierkarikaturen welche die verschiedenen Tiere im Alltag des Mönches zeigt.
Später, im 16.Jahrhundert wurden die Mensch- und Tierzeichnungen in Form von Holzschnitten ausgearbeitet.
Nachdem im 18. Jahrhundert die zusammenhangslosen Holzschnitt-Skizzen der Vorzeit durch die sogannten Toba-e, schwarz-weiße Holzschnitte mit integriertem Text, welche nach dem Mönch Soujou Toba benannt sind abgelöst wurden, beeinflusste die Öffnung Japans Mitte des 19.Jahrhunderts die vorangegangenen Zeichen- und Drucktechniken erheblich.
Rakuten Kitazawa, dessen gezeichnete Geschichte “Tagosakus und Mokubes Besichtigung von Tokyo“ als Vorläufer der heutigen Manga gilt, gründete die erste Zeichenschule für Karikaturen und Manga.
Im Zweiten Weltkrieg jedoch versuchte die japanische Regierung vehement die Verbreitung der gezeichneten Satireblätter und Geschichten zu unterbinden, ebenso wie sich die meisten Zeichnergruppen auflösen mussten, und gründete im Gegenzug die staatliche Dachorganisation „Shin Nippon Mangaka“ welche die Manga als Kriegspropaganda einsetzten.
Nach dem Krieg bildeten sich viele Kleinverlage; für einen dieser Verlage arbeitete Osamu Tezuka, der als einflussreichster Wegbereiter des Mangas gilt, Anfang der 50er Jahre.
Inspiriert von dem Stil der früheren Disney-Zeichentrickfilme entwickelte er die Grundgedanken des heutigen Manga-Stils.

Im ersten Teil meines Vortrages werde ich die geschichtlichen und formalen Hintergründe des Manga erläutern, begleitet von der Präsentation versch. Bildbeispiele auf der Leinwand.
Im zweiten Teil werden die Bedeutung des Manga in der japanischen Gesellschaft und seine Verbreitung im Alltag und International erläutert.

LG Uzumi
Uzumikada
 
Beiträge: 8
Registriert: So. 21.11.2010 20:02h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Janka » Mo. 22.11.2010 21:44h

Hört sich interessant an. Plane das ganze mal mit anschließender Diskussion. Wieviel Zeit wird das insgesamt benötigen?
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 530
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Uzumikada » Fr. 26.11.2010 00:55h

Das kann ich variieren, beim letzten mal waren das mein ich 30 min und danach ne diskussionsrunde :)
Uzumikada
 
Beiträge: 8
Registriert: So. 21.11.2010 20:02h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Janka » So. 28.11.2010 10:57h

Dann brauche ich das ganze nochmal offiziell per Email an marathon@tomodachi.de, danach können wir es auch ankündigen.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt in /dev/null.
Ich mag die Schreie.
Benutzeravatar
Janka
 
Beiträge: 530
Registriert: Mo. 07.03.2005 09:22h

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Veritas » So. 28.11.2010 11:25h

typischer Vorschlag: YuGiOh-Turnier
neuer Vorschlag: 2009 empfand ich das Werwolf-Rollenspiel als echt gelungen. Für das nächste mal hätte ich eine einfachere und schnellere Variante auf Lager.
I am the embodiment of death and suffering!
Oh really? You´re in tech support too?
Benutzeravatar
Veritas
 
Beiträge: 400
Registriert: So. 19.10.2003 22:52h
Wohnort: Dortmund

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Mo. 10.01.2011 17:54h

Gibt es denn schon eine Übersicht der Manga die in der Bibliothek zu finden sein werden? Ich hätte noch Tomoe von Prin & Umi Konbu aus dem Eidalon Verlag im Angebot. Oder auch Ninja Highschool eine doch in Deutschland eher unbekannte Serie aus den USA die es eine zeitlang auch im Eidalon Verlag gab. Wie sieht es dann überhaupt mit der Bibliothek aus? Heißt wann könnte ich eventuell meine Schätze wieder mitnehmen?

Kann man im Vorfeld auch schon fragen welche Dinge sich besser für den Bring & Buy und welche sich für die Auktion eignen? Ich hätte da beispielsweise "Die Ewigkeit, die du dir wünschst" und da weiß ich nicht was welche Rubrik dazu besser passt.
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Re: Vorschläge für den AM 2011

Beitragvon Kiri » Di. 11.01.2011 12:46h

@Ron: Danke für die Antwort. Bei "Die Ewigkeit die du dir wünschst" handelt es sich um eine DVD. Die ist wahrscheinlich wirklich besser bei B&B aufgehoben. Denn dafür möchte ich schon ein wenig mehr haben. Nun und ich finde es auch doof Dinge bei der Auktion etwas gleich zu teuer anzubieten. Die Auktion vom letzten Jahr hat aber auch gezeigt das Spaß mit Gewinnmaximierung möglich ist. Nur habe ich leider keine Kissenbezüge mit nackten Girls drauf. :lol:
Die Tränen lassen nichts gelingen. Wer schaffen will, muss fröhlich sein.

Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kiri
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr. 30.04.2010 15:25h
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Anime Marathon 2011

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron